Image Slider

Urlaubsimpressionen (Wir waren im Harz!)

Dienstag, 27. September 2011
Seit letzten Freitag sind wir nun wieder zu Hause, unsere Woche Urlaub im Hasseröder Ferienpark in Wernigerode (Harz) ist schon vorbei. Wir haben viel angeguckt und ich hab ca. 450 Foto's gemacht, in 5 Tagen *g* Am Wochenende hatte ich dann auch ne ganze Menge zu tun, so dass ich es leider jetzt erst schaffe, mal wieder etwas zu schreiben.

Also, unser Urlaub:

Am schönsten war es in der Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg! Dort durfte ich sogar meine eigene Glaskugel selber blasen!

  



Und einen wunderschönen Glasring hab ich mir noch ausgesucht!




Ach ja, und eine rote Glasvase für den kleinen Flur, die Farbe passte so wunderbar zur roten Flurgarderobe!


Am liebsten hätte ich den halben Laden mitgenommen, es war alles so schön!

 











Mit der HSB sind wir auch gefahren, von Drei Annen Hohne hinauf auf den Brocken... Nun ja, die Lokfahrt war ziemlich teuer, die Lok Waggons total überfüllt mit nem Haufen schubsender und drängelnder Rentner (nichts gegen alte Leute, aber viele waren echt furchtbar und sehr unfreundlich!) und oben war es kalt und windig... Aber die alte Dampflock war schön anzusehen und Zwergi fand es doch recht interessant, das ist die Hauptsache!







U.a. waren wir noch in Thale und sind Seilbahn gefahren, zum Hexentanzplatz. Das Wetter war an diesem Tag super! Dort gab es auch eine Sommerrodelbahn, fast 1000m lang, das hat unserem Sohnemann richtig viel Spaß bereitet mit Mama oder Papa da runter zu düsen.

Auf nach oben!

Rodelbahn Harzbob

Hexentanzplatz

Mein kleiner Fotograf. Ganz wie die Mama ;)

Und wieder runter...




Ach ja, und in einer Tropfsteinhöhle waren wir... Ich hab ein paar Bilder gemacht und mehrfach Ärger mit der Führer-Tante bekommen, weil fotografieren ja verboten ist (bla bla... ich hab mit meiner guten DSLR immerhin ohne Blitz fotografiert - welcher ja das Problem bei Fotos in der Höhle ist, wegen der Mossbildung... kann ich voll verstehen - aber die anderen Leute, die mit ihren 30-Euro-Digicams-von-Lidl da rumgeblitzt haben wurden nicht angesprochen bzw. vollgenölt... immer nur ich... da war ich verdammt sauer...). Naja, so toll war die Höhle eh nicht...





Am Freitag sind wir auf dem Heimweg noch an der Rappbodetalsperre vorbei gefahren.





Pilze gab es übrigens auch jede Menge im Wald.




Es war auf jeden Fall sehr schön! Wir haben auch längst nicht alles gesehen und werden wohl wieder hin fahren. Der Harz hat außerdem viele, schöne Städte mit wunderschönen, alten Bauwerken, die muss man mal gesehen haben, sehr idyllisch, gerade im Herbst, wenn alles bunt wird und dann blauer Himmel ist und die Sonne scheint... einfach schön!

Herbstliche Grüße
Sandra

Gedicht: Der Fliegenpilz

Donnerstag, 15. September 2011
Der Fliegenpilz

von Wolfgang Scholmanns

Ein frohes Lied klingt durch die Lüfte,
es lacht das Herz im Morgenlicht.
Still wehen junge Herbstesdüfte,
und was da aus dem Boden bricht,
erinnert an vergangene Zeiten,
an Hexen, Zauber, Märchenwald.
Ein roter Ball mit weißen Punkten,
zeigt fröhlich sich und wird schon bald,
zu einem Schirme sich entfalten
die Wege schmücken, bunt und schön,
bis Winternächte dann – die Kalten,
sein Leben in den Abgrund weh`n.

Ein tolles Gedicht! Das musste ich Euch einfach zeigen!
Grüße Sandra

Flaschen-Lampe mit Serviettentechnik

Freitag, 9. September 2011
Spontane Idee gehabt, gleich umgesetzt und in Bildern festgehalten:

Eine stimmungsvolle Herbst-Lampe aus einer Glasflasche mit Serviettentechnik!



Und so wird's gemacht:

Man nehme eine beliebige Glasflasche (Etiketten vorher entfernen und die Flasche reinigen) oder irgend ein anderes Glasbehältnis (z.B. Einkochglas) und eine schöne Serviette nach Wahl - im Fall der Herbst-Lampe am besten mit bunten Blättern.

Nun brauch man noch einen weichen Pinsel und Serviettenkleber (z.B. bei Obi von HobbyLine ArtPotch Lack&Leim ca. 5€) und eine Lichterkette die in die Flasche passt - ich hab eine LED-Lichterkette mit 10 Lämpchen und Batteriebetrieb genommen (ca. 3€ - sicher auch bald wieder bei KIK erhältlich, die hatten letztes Jahr zur Weihnachtszeit sowas). LED's sind zu empfehelen, da diese nicht heiß werden, sehr energiesparend sind und auch kleiner als herkömmliche Lämpchen an Lichterketten - dadurch passen sie besser in die Flaschen.


Hab dann doch eine andere Serviette genommen,
also nicht wundern wegen dieser hier auf dem Bild.


Als erstes die oberste Lage der Serviette vorsichtig abziehen. Nun die Blätter einzeln ausreißen - nicht ausschneiden! Es sieht schöner aus, wenn die Kanten so ungleichmäßig sind.

Dann immer ein Schnipsel auf die Flasche legen und mit Serviettenkleber überstreichen. Die Kanten der einzelnen Teile ruhig leicht überlappen und es muss auch nicht alles 100%ig glatt sein, so ein paar Fältchen und die Überlappungen bringen einen noch tolleren Lichteffekt. Wenn die Flasche beklebt ist dann nur noch trocknen lassen, Lichterkette rein und anmachen.




Sieht toll aus, nicht? Probiert's mal aus! Man kann natürlich auch andere Serviettenmotive nehmen, für Weihnachten etwas mit Schnee, bunte Blumen und Vögel im Frühjahr, im Sommer etwas Maritimes und so weiter...

Viel Spaß!

Liebe Grüße
Sandra

Orange: Neue Mütze und ein Kürbis

Dienstag, 6. September 2011
Heute kann ich Euch endlich mal wieder etwas zeigen!
Ich hab nämlich gestern Abend mal 2 Sachen meiner prall gefüllten ToDo-Liste genäht. Viele UFO's (UnFertige Objekte) die ich die letzten 2 Wochen angefangen habe warten auch noch darauf beendet, fotografiert und gezeigt zu werden, aber ich hab irgendwie viel zu wenig Zeit... Naja, wer kennt das nicht?!

Jedenfalls hab ich gestern aus einem orangefarbenem T-Shirt aus Single-Jersey eine schöne Mütze für mein Mäuschen und einen Kürbis genäht.

Den Schnitt der Mütze hab ich von einer vorhandenen und zu klein gewordenen Mütze abgekupfert und der Kürbis wurde frei Schnauze geschnibbelt und genäht (Wollt Ihr eine DIY-Anleitung zum Kürbis?).

Mein Sohnemann wollte unbedingt ne Spinne (ich hasse Spinnen *g*) auf die Mütze, wie schon letztens auf seinen Bademantel-Poncho, den ich ihm genäht hatte... Keine Ahnung warum er z.Zt. so auf nem Spinnentripp ist, sonst haben wir immer Fische auf alles drauf gemacht, aber zu der orangenen Mütze passt die Spinne eigentlich ganz toll, sieht cool aus!
Die Spinne hab ich übrigens selbst entworfen und dann für meine Stickmaschine digitalisiert. Ich hab nämlich schon beim letzten Spinnenwunsch ewig nach einer gesucht, aber keine gefunden, die meiner Vorstellung entsprach, also dann halt selber machen!

So, nun aber zu den Bildern!

Zuerst der Kürbis:






Und hier die Mütze:

"Böse Spinne" *lach*