Image Slider

Backzutaten als Deko

Sonntag, 30. September 2012
Letztes Wochenende hab ich in der Küche etwas umdekoriert, u.a. auch auf meinem geliebten STENSTORP Wandregal.



Ich hab Mehl und Zucker in hübsche Glasgefäße gefüllt, Tafelfolie aufgeklebt und sie mit Kreide beschriftet. Sieht nicht nur hübsch aus, man hat auch immer die Grundzutaten zum Backen griffbereit.



Außerdem hab ich mir so eine kleine Zierpaprika gekauft und zu Hause festgestellt, dass ich garnicht so einen kleinen Übertopf hab, aber ich hatte mein Milchkännchen...



Dann hab ich noch mein neues Holz-Herzchen von NanuNana aufgehängt und mit Hagebutten bestückt.



Andere Dinge folgen an anderer Stelle ;)

Schönen Sonntag

Wichteln im Advent 2012

Donnerstag, 27. September 2012
Einen wunderschönen guten Abend zusammen,

heute hab ich über den Blog-Zug die Wichtelaktion von Tina entdeckt und mich sofort dazu entschlossen mitzuwichteln! Ich liebe Wichteln und ich freu mich schon :)


Wer auch mitmachen möchte kann sich noch bis zum 30.09.2012 anmelden. Also los, schnell!

Schönen Abend

Kürbis Pie (Pumpkin Pie)

Mittwoch, 26. September 2012
Hallo zusammen,

vielen Dank für die lieben Kommentare zu meiner Rolltorte!

Und schon wieder folgt ein Beitrag zum Thema ESSEN *g*

Ich bin im Moment irgendwie nähfaul, basteltechnisch hab ich auch gerade nicht sooo viel gemacht - außer ein neues Pimp my IKEA-Projekt, aber das kommt an anderer Stelle... Ich verbringe viel Zeit mit meinem Häkelkissen, soll ja mal fertig werden - möglichst dieses Jahr noch *g* - und arbeite so langsam mal meine Rezepte-die-ich-mal-probieren-muss-Liste ab...

Heute zeige ich Euch meinen leckeren Kürbis Pie, den ich vorletztes Wochenende gebacken hatte. Der war sooo lecker! Vorallem nach zwei Tagen, unter Frischhaltefolie, im Kühlschrank, da war er so richtig schön durchgezogen.



Kürbisse hab ich bis jetzt nur zum Schnitzen und als Deko benutzt. Gegessen, geschweige denn damit gekocht, hatte ich Kürbis noch nie. Probieren wollte ich schon länger mal, was man daraus alles machen kann.

Das Rezept stammt von der Seite USA Kulinarisch. Dort hab ich viele Kürbisrezepte gefunden, die nun nach und nach getestet werden. Gestern gab es zum Abendbrot gebackenen Butternuss-Kürbis. Das hat so verdammt geil geschmeckt - entschuldigt bitte die Ausdrucksweise, aber es war echt so hammer lecker!!! Später mehr... hier geht's ja um den Kuchen...



Ich hab mich auch fast komplett an das Rezept gehalten... Meine Änderungen: Ich hab etwas Zimt in den Teig getan, bei der Füllung weniger Zucker (130 g statt 150 g, wobei 100 g auch gereicht hätten) und aus Mangel an Rübenkraut 2 EL Honig genommen und genau einen Becher (200 g) Schlagsahne. Den übrigen Teig hab ich in Stückchen auf den Kuchen gelegt, wie beim Russischen Zupfkuchen und mit gebacken.

Für das Kürbispüree hab ich Hokkaido genommen. Ca. 350-400 g geputzten und gewürfelten Kürbis mit ganz wenig Wasser (Boden bedeckt) im Topf mit Deckel sehr weich garen und dann pürieren. Geht einfach und schnell. Wer noch nie Kürbis gegessen hat, dem empfehle ich an dieser Stelle: Bloß nicht das Püree kosten! Ich fand es ganz schrecklich - gut, dass ist Geschmackssache, ich mag auch keine gekochten Möhren... *igitt* - und hatte die ganze Zeit bedenken, ob der Kuchen jemals schmecken kann, wenn das Püree schon so furchtbar ist *lach*

Nach dem Backen roch es überall nach Zimt. Ich liebe Zimt! Es roch so lecker und ich konnte es kaum erwarten... Als der Kuchen dann endlich kalt war ging es los... Ich muss zugeben, dass der erste Biss... hmm... naja... nennen wir es komisch geschmeckt hat. Nicht schlecht-komisch, eher neu-komisch - vielleicht auch gerade, weil ich immer noch den *igitt* Püreegeschmack im Hinterkopf hatte. Auch als ich das Stück weggeputzt hatte, wusste ich noch nicht so richtig, was ich nun davon halten sollte...

Der Knoten ist erst am Abend geplatzt, als ich plötzlich Appetit auf diese cremig-zimtige Masse hatte und noch ein Stückchen aß. Der Püreegeschmack war wohl inzwischen aus meinem Geschmacksgedächtis verschwunden und ich hab mich plötzlich in diesen Kürbis Pie verliebt!

Bei diesem Bienchen ging das schneller, kaum war der Kuchen draußen, wollte sie garnicht mehr weg davon...



Fazit: Noch mind. 1000 mal backen und essen!

Liebe Grüße

Backen mit FIKA: Rolltorte

Montag, 24. September 2012
Wie gestern versprochen zeige ich Euch heute meinen ersten Versuch aus dem FIKA-Backbuch.

Ich habe mit der Rolltorte angefangen, da man kaum Zutaten braucht und es recht schnell geht, perfekt zum Sonntag! Als Füllung hab ich die Preiselbeermarmelade von IKEA genommen, stand gerade so im Kühlschrank rum.


Fazit: Sehr süß, aber lecker. Man kann als Füllung so ziemlich alles nehmen: Marmelade, Kompott, Sahne, Pudding, Obst, ...

Nochmal? Ja, aber mit weniger Zucker, besonders bei der Marmeladenfüllung.



Naja, meine Rolltorte sieht noch nicht ganz so gut aus wie im Buch, aber geschmeckt hat sie! Und für den ersten Versuch ist's doch auch nicht soooo schlecht geworden... ;)

Einen schönen Wochenstart

Buchvorstellung: FIKA und BILLY

Sonntag, 23. September 2012
Gestern war ich mal wieder bei IKEA. Ich wollte nur mal schnell was umtauschen und ein Stückchen Stoff kaufen... naja... Korb war voll *hüstel*

Im Schweden-Shop hab ich das Buch FIKA entdeckt - nein, kein schwedisches Kamasutra, obwohl der Rückseitentext zum Teil so klingt *lach*

Zeit für fika! [...] fika geht zu jeder Zeit, überall [...]

So, nun aber weg mit den ferkelichen Gedanken! FIKA ist ein Backbuch!


Rezepte für 30 klassische schwedische Backspezialitäten - vom Plätzchen bis zur Torte.



Obwohl ich ja eigentlich genug Koch-/Backbücher hab, musste FIKA mit. Kurz mal durchgeblättert und sofort verliebt! Die Rezepte klingen alle sehr lecker, leicht und schnell und die Bilder... sowas hab ich noch nicht gesehen... Einfach toll!

In diesem Buch findet man keine in Szene gesetzten Kekse mit einer Tasse Tee daneben und Deko und anderen Dingen, die vom eigentlichen Essen viel zu sehr ablenken, nein, in FIKA ist alles anders!

Jedes Rezept hat zwei Doppelseiten zur Verfügung. Auf der ersten Doppelseite stehen die Zutaten - und jetzt kommt das Besondere: Die Zutaten sind minimalistisch und zugleich kunstvoll hergerichtet und fotografiert.



Die andere Doppelseite beinhaltet die Anleitung - und nun wieder besonders: Das fertige Gebäck wurde zurecht gelegt und ohne jeglichen Dekofirlefanz, ganz schlicht, abgelichtet.



Ich hab heute direkt ein Rezept - die Rolltorte - aus dem Buch gebacken, aber dazu morgen mehr... Ich werde wohl nach und nach mal alle Rezepte durchprobieren und dann hier darüber berichten. Titel: Backen mit FIKA - klingt doch ganz gut :)


Das zweite Buch hab ich im Family-Shop im Vorbeigehen mitgenommen: Das BILLY-Buch. Wurde auf 0,99 € runtergesetzt, da hab ich auch nicht lange überlegt. Es geht um 30 Jahre BILLY-Bücherregal und was sonst noch so in der Welt geschehen ist in den letzten 30 Jahren. Hab schon angefangen zu lesen und es ist echt interessant!

 



Euch wünsch ich noch einen schönen Rest-Sonntag, ich geh nun weiter Kissen häkeln...

Tauschgeschäfte: Seife von Anna

Am Freitag kam mein Päckchen von der lieben Anna! Wir haben getauscht: Sie bekam etwas Gewünschtes von dm und eine kleine Überraschung - ein paar Herbst-Ohrringe aus meinem Lädchen - von mir und ich bekam gaaanz tolle Seife, super schön verpackt und sogar eine kleine Erdbeer-Rhabarber-Seife extra und nen Lolli - über den freut sich Sohnemann ganz bestimmt!
 
DANKE!




So ging mein Päckchen raus:
















Liebe Grüße

Kürbis als Blumentopf mit Heide

Dienstag, 18. September 2012
Hallo zusammen,

gestern hab ich wunderschöne Heide gekauft - zweifarbig. Ich liebe Heide!

Dann hab ich vor'm Haus endlich umdekoriert, es ist schließlich Herbst...

Im Garten hab ich viele, viele Kürbisse in verschiedenen Größen und ich finde diese als Herbstdeko toll, aber einfach nur hinlegen ist langweilig, zum Schnitzen ist es noch etwas früh, deswegen hatte ich spontan mal eine andere Idee:

Ich hab den Kürbis als Blumentopf für meine Heide benutzt und somit gleich zwei schöne Herbstobjekte zu einer Deko vereint.




Schön, nicht wahr? Mal sehen, wie lange der Kürbis hält, bis er matsch wird... aber ich hab ja noch ein paar... ;)

Liebe Grüße














EDIT 2012-09-27: Heute musste ich meinen Kürbis leider schon entsorgen :,( Es hat die letzten zwei Tage viel geregnet, er stand voll Wasser und war nun schon matsch *ärger* Ich hätte vielleicht die "Innereien" komplett entfernen sollen und ein Wasser-Ablauf-Loch unten rein machen müssen... hm...

Mein Taschenkalender .com

Montag, 10. September 2012
Heute kam der UPS-Mann und hat meinen tollen, neuen Taschenkalender für nächstes Jahr - ach *seufz* wenn doch nur schon 2013 wär... - gebracht.

Vorn und hinten ist stabiler Kunststoff, um den Kalender optimal zu schützen.

 
Durch Zufall hab ich die Seite http://www.mein-taschenkalender.com/ entdeckt und war sofort so begeistert, dass ich mir einen Kalender für 2013 "gemacht" habe.


Man kann vorn und hinten ein Bild hochladen und hat einiges an Auswahlmöglichkeiten was den Inhalt betrifft, aber schaut's Euch doch einfach selbst mal auf der Seite an.

Hier noch ein paar Bilder zu meinem Kalender:

 
Das Gummiband gibt es in verschiedenen Farben.
Außerdem kommt noch eine selbstklebende Tasche
für Visitenkarten mit. 
Visitenkartentasche zum Aufkleben.










Das Gummiband hält alles zusammen.











Vorn.
Hinten.
Erste Seite.
3 Felder für Text stehen zur Verfügung. Ich hab ein Zitat in das mittlere Feld geschrieben.
Verschiedene Farben und Module...
... hat man zur Wahl.

Der Kalender gefällt mir wirklich sehr und ich kann es kaum erwarten ihn zu benutzen! Er darf jetzt schon mal in meiner Handtasche Platz nehmen und mich den Rest des Jahres begleiten.

Liebe Grüße
P.S. Nein, ich bekomme nichts für diese "Werbung". Ich hab den Post über den Kalender verfasst, weil ich ihn wirklich toll finde und nächstes Jahr dann sicher auch für 2014 einen kaufen werde!

Granny Square Kissen // 1.1

Samstag, 8. September 2012
Hallöchen,

hier mal ein kleines Update zum Häkelkissen.

Ja, ich bin noch dran!

Nein, es liegt noch nicht in der Irgendwann-Mal-Fertig-Mach-Kiste!

Ich hab inzwischen 16 Flügelräder komplett fertig und schon zusammengehäkelt, inkl. Fäden vernäht (bzw. z.T. verknotet... ist ja hinten, sieht ja keiner... *g*).

Die Farben hab ich spontan nochmal geändert, von maritim zu herbstlich, allerding hätte ich nun schon wieder eine andere Farbidee... Nun ist es aber zu spät, jetzt wird das Herbstkissen erstmal fertig gehäkelt!

So liegt's seit gestern Abend auf dem Sofa:



Liebe Grüße







P.S. Foto ist mit Instagram gemacht, deshalb sehen die Farben real natürlich etwas anders aus. Das fertige Kissen fotografiere ich dann auch mal ordentlich mit der Spiegelreflex, damit Ihr die Farben möglichst farbecht seht. Zum Häkelkissen passt der Retro-Instagram-Look aber ganz gut.

Zu Granny Square Kissen // 1.0.
Zu Granny Square Kissen // 1.2.