Fliesen als Tischdeko

Montag, 18. Januar 2016
Das Jahr ist zwar schon wieder 18 Tage alt, aber ich wünsche Euch trotzdem noch was... Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und alles, was Ihr Euch selber wünscht!


Nun ist also Januar. Ich hasse mag den Januar nicht!

Und jährlich grüßt das Murmeltier...

Nach zwei Wochen Weihnachtsurlaub starte ich immer höchst motiviert ins neue Jahr, mit vielen Ideen, zwei, drei Vorsätzen und einem riesen Tatendrang! Doch schon die erste Woche zieht mich runter bis in die Tiefen des Marianengraben! Auf Arbeit stehen den ganzen Januar Überstunden an, damit gewisse Dinge halt schnell abgearbeitet und auch ein paar Tage mehr Urlaub, als meine läppischen 24, drin sind. Das schlaucht! Zu Hause bin ich dann immer erst, wenn es schon fast dunkel wird - sprich: Fotos machen kann ich vergessen. Aber was sollte ich auch fotografieren? Die sich türmenden Wäscheberge, angefangene DIY-Projekte, die ich ja leider nicht weiter machen kann, weil Fotos fehlen, mein chaotisches Büro voller Zettel und Steuerunterlagen? *gähn*


Die Wochenenden sind voll mit Geburtstagen und Sohnemann ist ja auch noch da, der meine Aufmerksamkeit braucht... Am Abend will ich auch einfach nur noch aufs Sofa und ein bisschen Serie gucken, bevor der Wahnsinn am Morgen wieder von vorn los geht!

Aber genug gejammert! In zwei Wochen sind schon Winterferien, da habe ich dann auch zwei Tage Urlaub, zum Runterkommen und danach geht auf Arbeit alles wieder seinen geregelten Gang und ich komme endlich dazu, meine Projekte zu beenden bzw. Neue anzufangen.

Bis dahin tröstet mich der lang herbeigesehnte Schnee, beim Blick aus dem Fenster. Wie auf Instagram schon gepostet, hatte ich Samstag meine Kreidetafel neu beschriftet und prompt fing es an zu schneien :D Hätte ich wohl schon vor Weihnachten tun sollen.

Dann waren wir Samstag noch im Baumarkt. Männlein hat neues Zeug für die Dusche gekauft und ich war "nur mal gucken" und habe mir zwei Fliesen in Holzoptik als Tischdeko mitgenommen.

Die Tulpen hatte mir meine Mama ganz frisch mitgebracht.


Neuer Dekokram motiviert ja dann kurzfristig und so habe ich die Fliesen schnell sauber gemacht, Filzgleiter drunter geklebt, den Tisch damit bestückt, die Tulpen drapiert und Fotos gemacht, bevor es gleich wieder dunkel ist und ich Sohnemann vom Kindergeburtstag abholen muss.

Im Rest der Küche, hinter mir, sieht's aus, wie auf dem Schlachtfeld. Egal! Hauptsache der Küchentisch sieht toll aus ;)

Die Fliesen eignen sich übrigens auch super als Topfuntersetzer.


Eine schöne Woche und liebe Grüße
Sandra

Verlinkt beim creadienstagRUMS und Deko-Donnerstag.
Kommentare zu "Fliesen als Tischdeko"
  1. Liebe Sandra,
    ja das Leid mit den Fotos und dem Licht... Kenne ich zu gut, bin auch meist erst zuhause, wenn es schon dämmert oder dunkel ist.
    Die Tafel sieht ganz toll aus, gefällt mir richtig gut und den Spruch liebe ich sowieso.
    Tulpen haben bei mir auch Einzug gehalten um ein bisschen Frühlingsgefühle auf den Tisch zu zaubern.
    Deine Idee mit den Fliesen find ich super, kann ich mir sehr gut auch als Topfuntersetzer vorstellen.
    Liebe Grüße. LENA

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra mir gefällt deine fliesse als Tischdeko sehr gut....
    Und dein Bild ist der Knaller.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, sorgt ein bisschen für Abwechslung
    und gebt die weissen Tulpen so schön hervor.
    Tröste dich, mir gehts ähnlich und der Januar nimmt
    kein End. Aber jetzt ist es nur noch eine Eoche bis zu den Winterferien.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
  4. Wow, wenn ich so schöne Fliesen hätte, würde ich die auch als Tischdeko nutzen. Oder gut gereinigt als Aufschnittplatte oder ähnlich. Wunderschön.
    Liebe Grüße
    SIlke

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine tolle Idee. Darauf wäre ich nie gekommen! Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Charlie
    P.S.: Dass bei dir im Januar schon die Steuerunterlagen auf dem Tisch liegen ist ja super zügig und vorbildlich. Ich schiebe das immer so lange, bis es sich nicht mehr vermeiden lässt ;-)

    AntwortenLöschen