Zupfkuchen-Muffins

Sonntag, 9. Februar 2014
Hallo Ihr Lieben,

es ist Sonntag, 15.23 Uhr - Kaffeezeit! Und was es bei uns heute leckeres dazu gibt, sehr Ihr jetzt:


Auch hunger? Na dann, ab in die Küche und nachbacken!

~*~
 
Zupfkuchen-Muffins
 
Zutaten für 12 Stück:
 
100 g weiche Butter
100 g Zucker
2 EL Kakaopulver
150 g Mehl
1 TL Backpulver
 
2 Eier
100 g Zucker
100 g zerlassene Butter
200 g Magerquark
1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
 
Papierförmchen
 
So geht's:
 
Die ersten 5 Zutaten zu einem Mürbteig verkneten und 2/3 des Teiges gleichmäßig in die Förmchen verteilen und am Boden andrücken.
 
Für die Quarkfüllung die Eier schaumig schlagen, Zucker und Butter zugeben, dann das Vanillepuddingpulver und den Quark unterrühren.
 
Die Quarkmasse in die Förmchen geben.
 
Den restlichen Mürbteig zerkrümeln und auf der Quarkmasse verteilen.
 
Die Muffins in der Mitte des Backofens (180°C Ober-/Unterhitze) ca. 25 min backen.

(Das Rezept stammt aus dem Buch Cupcakes & Muffins, Sonderausgabe der Planet Medien AG.)
 
~*~


Guten Appetit und einen schönen Sonntag noch!

Kommentare zu "Zupfkuchen-Muffins"
  1. die sehen ja sooooooo lecker aus!! das Rezept muss ich SOFORT speichern! :)
    guten Appetit und liebe Grüße,
    blubbiefish

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,
    das ist ja witzig! Erst Mitte der Woche habe ich bei Yvi auch Zupfkuchenmuffins entdeckt: http://yvisownworld.blogspot.de/2014/02/yvis-lieblings-cupcakes-zupfkuchen-mit.html Jetzt kann ich mich ja gar nicht entscheiden, welche ich davon Nachbacken soll ;) Vielen Dank auf jeden Fall für das Rezept. Die kleinen Muffins sehen köstlich aus. Ich esse sehr gerne Zupfkuchen - in Muffinform gefallen sie mir sogar noch wesentlich besser.

    Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Sonntag.
    Allerliebste Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja lustig, ist sogar das gleiche Rezept, ich hab das Buch nämlich auch *g* da musst du dich wenigstens nicht entscheiden, wenn's dieselben sind ;) LG Sandra

      Löschen
  3. Ich libe Zupfkochen!
    Vielen Dank für die Muffin-Version.
    Steht schon auf meiner To-Do-Liste :))))
    Gruss Sonny

    AntwortenLöschen
  4. Das ist echt mal in der Tat witzig :).Deine sehen auch köstlich aus, aber platter als meine, sprich sie sehen auch aus wie Muffins. LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das die Muffins platter sind liegt an den Papierförmchen (von IKEA), die sind flacher, dafür aber auch größer, als die Standardförmchen für Muffins.

      Löschen
  5. Ich liebe Zupfkuchen. Und ja, die IKEA-Muffinförmchen haben son doofes Maß, entweder winzig oder rießig. Wollte da mal Papierförmhcne kaufen, habe ich auch dann trotz komischer größen gemacht. Aber die verwende ich in Soufflee-Förmchen :D

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so unglaublich lecker aus. Werd ich bald sicher nachbacken, Rezeot wird gleich abgespeichert.
    Liebste Grüße Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen