Frühstückstüten-Laterne

Donnerstag, 7. Juni 2012
Wie alles begann: Schon letzten Herbst hatte ich mal Frühstückstüten bedruckt und als Laternen/Windlichter benutzt - tolle Deko! Damals hatte ich mit meinem Mäuschen im Garten Äpfel gepflückt, diese halbiert und als Stempel benutzt. Mit Textilfarbe bepinselt haben wir die Äpfelhälften auch auf T-Shirts gedruckt. Außerdem hatten wir auch Blätter gesammelt, die Rückseiten bepinselt und mit diesen ebenso gestempelt - auf Papier, Leinwand, Textilien und eben Frühstückstüten... die tollen Ergebnisse des Apfeldrucks wollte ich hier schon längst mal gezeigt haben... naja, ist ja auch erst ein dreiviertel Jahr her... *hüstel*


Jedenfalls waren wir heute im Bastelladen gewesen, ich brauchte noch Wolle... Ich hab gestern angefangen, mir eine Decke zu häkeln... ich glaub nun dreh ich völlig durch... als ob ich nicht schon genug angefangene Sachen rumliegen hab... aber diese Decke beende ich! Hab ich mir fest vorgenommen! Mal sehen, ob das bis zum Winter was wird... *lach* dazu aber später mehr!
Während ich so am Wolle gucken war hat mein Mäuschen, genau auf seiner Augenhöhe, kleine Moosgummistempel entdeckt - 0,50 € das Stück. Er wollte natürlich sofort welche haben! Sehr passend auch, dass ich vorgestern noch gesagt hatte, wir basteln uns Stempel aus Moosgummi... 7 Motive haben wir uns ausgesucht - Stern, Marienkäfer, Boot, Fisch, Blume, Wal und Blitz - und diese heut Nachmittag gleich gestestet. Da kam mir die Idee mit den Frühstückstüten wieder in den Sinn und ich hab gleich 3 neue Windlicht-Laternen gebastelt, während mein Sohnemann zwei hübsche Bilder gestempelt und den Küchentisch vollgemalt hat...



Wollt Ihr auch? Ist gaaaanz einfach!

Das braucht Ihr:

Man nehme also so eine Frühstückstüte aus Papier und bestempelt oder bemalt sie, oder was Euch sonst noch so einfällt - bekleben, Stanzen, Lochmuster mit einer dicken Nadel sieht auch hübsch aus, ...

Den Rand oben z.B. mit einer Zickzackschere abschneiden.

Ein Stück Pappe von 12,5 x 6,5 cm ausschneiden.

Tüte vorsichtig auseinanderfalten und dann die Pappe als Boden einlegen.


Teelicht im Glas hineinstellen.


WICHTIG: Teelicht in ein Glas stellen!!! Das Glas sollte nicht zu klein sein! Die Tüte muss gut aufgefaltet sein und das Papier darf nicht über dem Glas/der Kerze hängen! Niemals das Teelicht ohne Glas in die Tüte stellen! Die Tüte ist aus Papier und brennbar! Niemals unbeaufsichtigt lassen! Bei Verwenung im Außenbereicht emphele ich etwas Sand in die Tüte zu füllen, dadurch ist sie standfester und besser vor Wind geschützt. Ich übernehme keine Haftung!

Anzünden - also die Kerze, nicht die Tüte ;) - und am Anblick erfreuen!



Viel Spaß! Und immer schön auf die brennenden Kerzen Acht geben!


Liebe Grüße
 
Kommentare zu "Frühstückstüten-Laterne"
  1. Super hüsche Idee, werd ich mal nachmachen :)
    Liebste Grüße Sijia's World ♥

    AntwortenLöschen
  2. tolle Idee inzwischen gibt es ja auch bateriebetriebene Teelichter

    AntwortenLöschen