Vom Sommerloch im Garten und Wichteleien...

Sonntag, 22. Juni 2014
Hallo Ihr Lieben,

ich habe Besuch... Das Blogger-Sommerloch! Und es hat sich hartnäckig eingenistet...

Nach der Arbeit, die uns das tägliche Brot einbringt, sind wir die meiste Zeit draußen im Garten - da gibt's ne Menge zu tun.

Drinnen wird momentan nur das Nötigste erledigt... Wenn keine Schlübber mehr im Schrank sind und die Wäschekörbe überquellen wird's zeit zum Waschen! - Kühlschrank leer? Essen kaufen oder zu Mutti vor gehen - Keine Teller mehr im Schrank? Wo waren gleich die Pappteller... *g* ;-)

Zwischendurch müssen hier und da noch ein paar Sachen erledigt werden, Sohnemann kommt ja dieses Jahr in die Schule und da kommt auch jede Woche ein neuer Info-Zettel-Antrags-Wisch der ausgefüllt und mit diversen Nachweisen aller möglichen Zahlungseingänge in Kopie an Hinz und Kunz geschickt werden darf...

Abends schauen wir gemeinsam Fußball-WM und am Ende des Tages blieb dann zum Bloggen einfach keine Zeit mehr...

~*~

Der Weg und die angefangene Mauer im Hintergrund sind nur zwei Baustellen... Die Garten-ToDo-Liste ist auch mind. 372 km lang...



~*~

Pause muss aber auch mal sein...


~*~

Mein angefangener Häkel-Yoshi, der eigentlich als Kindertagsgeschenk gedacht war, wandert nun doch eher in die Zuckertüte - sofern ich ihn bis dahin fertig krieg... *hüstel* Sonst Weihnachten? *g*


~*~

Da ich ja aber beim Sommerwichteln mitmache, habe ich meiner Nähmaschine heute doch mal Tageslicht gezeigt und begonnen...


~*~

Liebe Grüße

Kommentare zu "Vom Sommerloch im Garten und Wichteleien..."
  1. Das wird sicher ein toller Weg! Deine Männer sehen sehr fleißig aus! :)
    Dass man im Sommer weniger drinnen am Rechner hängt, ist völlig normal! Ich selbst blogge zurzeit wahrscheinlich nur soviel, weil ich noch neu dabei bin und es mich täglich in den Fingern juckt! Bin gespannt, wie lange dies noch anhält.. ;)
    Dein Wichtel freut sich bestimmt, es ist eine sehr schöne Stoffauswahl! :)
    Liebste Grüße! ♡
    Frau Nahtaktiv

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das wird aber ein schöner Weg.... tolle Idee!!!
    Und sooooo fleissige Männer, das lob ich mir ;o)
    Dein Häkelprojekt sieht auch schon sehr niedlich aus....

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Oh, der Weg im Garten sieht ganz, ganz toll aus!
    Und der Joshi sieht auch supre aus, es lohnt sich hier weiterzumachen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Der unfertige Joshi sieht doch schon mal gut aus :-) Mir gefällt er! Und ja, manchmal braucht der Tag einfach mal mehr Stunden, dass man zum Häkeln kommt. Aber Joshi und der Blog laufen nicht davon ;-) Von daher...immer schön mit der Ruhe.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie toll. Was wird das wohl? Bin sehr gespannt. Und ob es für mich ist? ??? So viel Spannung. Viel Spaß bei all deinen Projekten. Wird toll. Ganz sicher. Lg maika

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gerade gesehen, dass Ihr mit dem Pflastermacher arbeitet. Unsere Erfahrungen kannst Du hier nachlesen:

    http://meinliebesfrollein.blogspot.com.es/2013/06/gartenweggestaltung-mit-dem.html?m=1

    Benutzt Ihr den Pflastermacher das erste Mal? Würde mich gerne mit Euch über Eure Erfahrungen austauschen. Bei uns sind nach dem Winter viele Fugen gerissen.
    LG
    Stine

    AntwortenLöschen
  7. Ach... alles hat seine Zeit und Sommerzeit ist eben Gartenzeit.
    Obwoooohl.... der Häkel-Yoshi ist ja schon ein richtiger Neugierigmacher!
    Den tät' ich gerne mal in fertig sehen ;o)
    Ich wünsche euch ein erfolgreiches Gartenbaustellen-Wochenende.
    LG ute

    AntwortenLöschen