Shabby-Chic-Blumenkasten

Donnerstag, 19. Februar 2015
Hallo zusammen,

in der Küche sind schon ein paar Frühlingsboten eingezogen und zwar in meinen neuen Blumenkasten...


Der Blumenkasten ist aus Terrakotta (vom Biberbaumarkt) und ringsum mit weißer Abtönfarbe angemalt. Nach dem Trocknen hab ich mit etwas grauer Farbe am Pinsel leicht darüber gestrichen, um den shabby-used-look zu erreichen. Damit beim Dekorieren nichts zerkratzt wird, hab ich die Unterseite noch mit Flizgleitern beklebt.


Im Blumenkasten befinden sich zwei Töpfe mit Traubenhyazinthen - die duften beim Blühen sooo wundervoll! Über die Pflanztöpfe hab ich einfach eine kleine Plastetüte gestülpt - so bleibt beim Gießen alles trocken und sauber.


Die hübschen Maiglöckchen sind übrigens nicht echt, sehen aber echt echt aus ;) Gekauft hab ich sie ebenfalls im Biberbaumarkt.


Einen schönen RUMS-Tag
Kommentare zu "Shabby-Chic-Blumenkasten"
  1. Das sieht toll aus! Super Idee, diese einfachen Terrakotta-Dinge anzumalen.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. schön hell, frühlingsfrisch und so wunderbar anzuschauen. Ich freue mich so sehr auf den Frühling und bin guter Dinge, dass dank des Gezwitscher der Vögel am morgen, dieser bald einzug hält.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön stimmig alles und viiiiiieeel besser als Terrakotta!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Ideen muss man haben - wahnsinnig schön!

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht super harmonisch aus und überhaupt nicht wie selfmade. Echt klasse. Überhaupt sieht diese Ecke echt verlockend aus. Da möchte man gerne mit einer Tasse Kaffee verweilen =).

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. tolle Frühlingsstimmung!
    Ich habe die gleichen Blumenkästen, bin gestern davor gestanden und habe überlegt, ob ich sie weiß anstreiche.
    Du bestärkst mich in der Idee, es schaut super aus.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht sooo schön frühlingshaft aus - man meint fast, dass man die Blumen riechen kann ...
    Und die Idee mit dem Pflanztopf ist prima.
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen