Wir renovieren den Flur im OG - Vorher/Nachher - Teil 1

Samstag, 6. August 2016
Auf Instagram hatte ich ja schon durchblicken lassen, dass wir beim Renovieren sind. Zu diesem Zeitpunkt war Baustelle 1 von 2 (Flur OG) schon abgeschlossen und seit Mitte Juli ist auch die Zweite (Flur EG) erfolgreich beendet. Dann waren wir erst mal eine Woche im schönen Bergen aan Zee / Holland und nun geht's im Garten weiter... Wir (ich) hatte(n) da eine spontane Idee! Dazu andermal mehr. Holland-Bilder gibt es natürlich auch bald ganz viele!

Jetzt wird es aber endlich mal Zeit ein paar Vorher/Nachher-Bilder bzw. Vorher/Mittendrin/Nachher-Bilder zu zeigen. Damit der Beitrag nicht zu groß wird, werde ich ihn teilen. Außerdem macht sich das Belegen der Treppe mit Laminat auch gut als eigenständiger Post, weil es den Ein oder Anderen vielleicht interessiert, wie man eine Betontreppe ganz einfach mit Laminat verkleiden kann.

Ein paar Fakten zum Vorher-Stand:

Treppenbrüstung: Trockenbau, Abdeckung aus Naturstein
Treppen-/Bodenbelag: Teppich, sandfarben (komplett verklebt, auf der Treppe mit extremen Superkleber...)
Wände: Raufaser, hellblau

Unser Haus haben wir Ende 2009 angefangen zu bauen (selber) und sind zwischen Weihnachten und Silvester 2010 eingezogen. Ich habe unser Haus selbst geplant und - O-Ton mein Mann - das ja alles genau so haben wollen! ;P Ich hatte ja schon mal hier (klick) erwähnt, dass sich mein Geschmack ganz schön verändert hat und ich meinem Mann unendlich dankbar bin, dass er mir alle meine Renovierungswünsche erfüllt - sehr praktisch auch, dass er alles selber machen kann, weil er's kann. Die einzig richtige Entscheidung damals waren die weißen Kassettentüren. Diese liebe ich von Anfang an und würde niemals andere Türen wollen!

Nun aber los - Bilder:

1. Die Treppenbrüstung muss weg! Das hat schon mal schön Dreck und Staub gemacht... Jegliche (panische) Blicke meinerseits wurden mit dem Satz Du hast es so gewollt, wir hätten ja auch alles lassen können wie's ist! abgeschmettert. Das ist mein Mann sein Lieblingssatz bei Renovierungen und sein Freifahrtschein ordentlich Dreck machen zu können, ohne, dass ich meckern darf.

Abtransport des Schutts erfolge übrigens durchs Fenster über das Garagen-/Anbaudach. Es war Mitte Mai und sauheiß! Ein bisschen Hilfe hatten wir von meinem Schwager (links).


Und was kommt nun, statt des Trockenbaugeländers? Das sehr Ihr noch.

Als nächstes musste die Tapete runter. Das war nicht so problematisch, ist sie uns doch schon beim Malern vor 6 Jahren teils entgegen gekommen...

Jetzt kommt mein persönlicher Horror - spachteln und SCHLEIFEN = feiner, weißer Staub, überall *örgs* ABER: Darf ja nicht meckern, hab's ja so gewollt! Wobei ich sagen muss, es war diesmal nicht so schlimm. Viel zu spachteln gab es nicht und mit dem Schleifteil aka Giraffe plus Staubsauger war es verkraftbar.


Gleich viel heller, so ohne Geländer!

Nun muss wieder Tapete dran. Naja, nicht wirklich Tapete. Wir haben in allen renovierten Räumen glattes Malervlies verklebt, welches dann überstrichen wird.


Man beachte die super Konstruktion, um die lange Wand zu bearbeiten. Ist ja nicht so, dass wir keine Gerüste und so hätten... Aber wer braucht schon professionelle Gerüste, wenn man Hocker, Leiter und ne Bierbank hat ;)


Danach folge der Anstrich mit meiner Lieblingsfarbe Pearl von Schöner Wohnen. Diese Farbe haben wir seit 2013 in allen renovierten Räumen. Ich liebe dieses zarte, warme hellgrau. Leider muss ich dazu sagen, dass die Qualität im Vergleich zu 2013 immer mehr abgenommen hat! Dieses Jahr haben die den Vogel abgeschossen... Dazu gleich mehr.

2013 im Wohnzimmer hatten wir Pearl zum ersten Mal. Damals war mein Mann noch begeistert von der Deckkraft der Farbe, was bei dem Preis auch so sein sollte.

2014 bei der Küchenrenovierung war es mit einem Anstrich schon nicht mehr getan. Stellenweise deckte die Farbe nicht gut und das lag weder an meinem Mann (der kann das!) noch an den Rollen (aus einem Malerfachgeschäft, mehrere probiert).

2015 bei der Schlafzimmer- und Bürorenovierung war es so schlimm, dass wir noch einen Eimer extra kaufen mussten und wirklich zweimal komplett gerollt haben. Mein Mann wollte mir diese Farbe nie wieder kaufen!

2016 musste ich schon ein bisschen nerven, dass wir Pearl noch mal kaufen. Wie haben, wie immer, alle Farbeimer in einem großen, neuen, sauberen (!) Eimer zusammengeschüttet und gut durchgerührt. Die Deckkraft war wieder sehr schlecht und hinzu kam noch, dass in einem Eimer schwarze Farbpigmentklümpchen waren! Mein Mann war beim Rollen kurz vorm ausrasten, weil ständig schwarze Punkte an der Wand waren. Erst dachte er, es liegt an der (neuen) Rolle und probierte noch zwei weitere Rollen, aber immer wieder traten diese schwarzen Punkte auf. Schließlich bemerkte er die Klümpchen in der Farbe. Das restliche Streichen war eine Qual! Mal ging es ein großes Stück ohne Punkte und dann waren sie überall. Immer musste man sie mit dem Finger breit schmieren, kurz antrocknen lassen und erneut rollen, in der Hoffnung, nicht noch mehr hinzuzufügen. Bei dem "Spielchen" wird man irgendwann betriebsblind und sieht gar nichts mehr... Hin und wieder find ich noch ein Pünktchen, aber das sieht man zum Glück nur, wenn man es weiß und ganz nah ran geht. Bei dem Preis der Farbe ein Unding!

So, nun reicht's aber für heute, genug geschrieben. Ein wunderschönes Wochenende! Ich bin dann mal auf meiner Gartenbaustelle...

Liebe Grüße
Sandra


Verlinkt beim creadienstag, RUMS und Deko-Donnerstag.
Kommentare zu "Wir renovieren den Flur im OG - Vorher/Nachher - Teil 1"
  1. Liebe Sandra, bin wirklich gespannt, wie es fix und fertig nach der Renovierung aussieht. Das Malheur mit der Farbe ist ungut, den Ärger kann ich mir auch vorstellen.
    Alles Liebe und noch viel Geduld beim Werkeln,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das mit eurer Farbe ist ja richtig Ärgerlich....
    Vorallem so günstig ist sie auch nicht...
    Bin auf das Endergebniss gespannt....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Wir nehmen zum Streichen die teure Farbe aus dem Baumarkt, die wir uns immer fertig von der Maschine anmischen lassen. Ich meine die MArke war "Schöner Wohnen". BIsher war die Deckjraft durchweg hervorragend auch über rot und orange.
    Schade, dass die bei eurer Lieblingsfarbe so das sparen angefangen haben.
    Bin gespannt, wie der Flur fertig aussieht.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Hab mich getäscuht, unsere Marke ist "Meister Polarweis" und dann eben gemischt...
    LG EVa

    AntwortenLöschen