Schultüte

Dienstag, 1. Juli 2014
Kinder, wie die Zeit vergeht!
 
 
Erst, da kommt man auf die Welt,
ganz egal, ob's uns gefällt.
Danach kommen dann die Zähne,
man vergießt oft eine Träne.
Man lernt krabbeln unter Schwitzen,
anschließend lernt man das Sitzen,
bis man dann von selber steht:
Kinder, wie die Zeit vergeht!

Wenn man laufen kann und spricht,
muss man dann zum Unterricht.
Durch die Schule aller Klassen,
bleibt mal sitzen - wird entlassen.
Dass das Wissen man vermehre,
geht man dann in eine Lehre,
bis man als Gesell da steht:
Kinder, wie die Zeit vergeht!

Danach sieht man in dem Städtchen
hold errötend nach nem Mädchen.
Geht des Öftern mit ihr aus,
bringt sie abends bis vors Haus
und gibt ihr dann noch zum Schluss
zaghaft einen Abschiedskuss.
Bis vor'm Standesamt man steht:
Kinder, wie die Zeit vergeht!

Nun lebt man im Ehestande,
wie in einem Märchenlande.
Bald darauf hat man ein Söhnchen,
das sitzt stolz auf seinem Thrönchen.
Es bekommt die ersten Zähne
und vergießt auch manche Träne,
bis es sitzen kann und steht:
Kinder, wie die Zeit vergeht!

Nun verrinnen rasch die Jahre,
man verliert öfters die Haare.
Das Gesicht kriegt manche Falte
und die Jugend sagt: Der Alte!
Man kann nicht mehr so schnell laufen,
muss beim Treppen steigen schnaufen,
bis das Herzchen stille steht:
Kinder, wie die Zeit vergeht!

Drum seid nett ihr lieben Leute,
macht das Leben euch zur Freude
und genießet alle Stunden!
Lebensjahre sind Sekunden
in dem Ablauf unsrer Zeit.
Denkt daran und seid gescheit!
Allzu schnell ist es zu spät:
Kinder, wie die Zeit vergeht!
(Heinz Schenk)

Keine 9 Wochen mehr und aus meinem kleinen Kindergartenkind wird ein großer Schuljunge! *schnief* Wie doch die Zeit vergeht... Kaum geschlüpft - es kommt mir vor wie vorgestern - schon reicht er mir bis zum Bauchnabel und grinst mich frech von unten an... Nicht mehr lang, dann schau ich wohl hoch!
 
Zum Schulstart soll es natürlich keine 0815-Zuckertüte geben - nein, das hätte ich mir nie verziehen - da muss für meinen einzigen Sprössling schon was Besonderes her und so hab ich die letzten Abende einen Überzug - natürlich passend zum Schulranzen - für eine große Papp-Zuckertüte genäht.
 
 
Man beachte die Umlaufbahnen - genau wie auf dem Ranzen... :) Schrift, Kreis und Stern hab ich aus Flex- bzw. Flockfolie geplottet.

 
Und damit Ihr wisst, wie viel Liebe darin steckt, hier noch eine kleine Anekdote - ich warte dann schon mal auf die Männer mit den Hab-mich-lieb-Jacken... ;) - Die Punkte auf dem dunkelblauen Stoff waren ursprünglich weiß - gefiel mir irgendwie nicht so - hab ich Textilmalstift in blau genommen und jeden Punkt angemalt... *tatütata* Schon 'n bissi gestört, nech? *g* Mein Mann hat mich auch schon ganz komisch angeguckt - und der weiß eigentlich, dass ich manchmal etwas *hüstel* komisch bin... ;)
 
Ich bin mit meiner Arbeit jedoch vollends zufrieden und hoffe sehr, dem Junior gefällt sie dann auch so gut! Nun pack ich das Teilchen aber erst mal weg, zum Füllen ist ja noch etwas Zeit.
 
Liebe Grüße
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kommentare zu "Schultüte"
  1. Sehr gelungen, passt perfekt zusammen und wir sicher gefallen. Und ja, wie die Zeit vergeht, mein kleiner Schatz kommt im August in den Kindergarten... Viele Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Na bis zum Bauchnabel der Spross...da biste wohl etwas größer als ich...meiner reicht mir schon bis zur Brust...*stöhn* - aber er kommt jetzt auch schon in die zweite Klasse...Kinners...wie die Zeit vergeht... ne tolle Schultüte ist das geworden. LG

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön... das mit den nachgemalten Punkten kann ich gut verstehen.
    tja wie die Zeit vergeht, für alle meine Jungs bastelte ich Schultüten zum Teil hangestickt, zum Teil aus Stoff, zum Teil aus Pappe... mittlerweile ist der erste Ingenieur, der zweite Student, der dritte hat gerade ABI gemacht, der vierte ist im 6. Schuljahr...
    wünsche Deinem Sohn einen guten Start
    Judika

    AntwortenLöschen
  4. Superschöne Schultüte meiner Prinzessin hab ich doch auch erst gestern eine mit rosa Ballerina genäht und diesen September beginnt sie ihre Ausbildung ;)
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  5. Großen Respekt für so viel Liebe zum Detail! Sieht super aus!

    AntwortenLöschen
  6. Also auf diese Idee wäre ich ja nie gekommen. Alle Punkte nachmalen. Aber toll. Denn blaue Punkte sind wirklich toller als weiße! Da gehörst Du direkt für einen super-Mama-Preis nominiert. Was sagt der kleine Große? oder wird es ne Überraschung? LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es soll eine Überraschung werden. Die Zuckertüte ist gut versteckt und die bekommt er erst zur Schuleinführung zu sehen, wenn sie ihm überreicht wird :)

      LG Sandra

      Löschen
  7. Was man nicht alles tut für die kleinen großen... lach... hast alles richtig gemacht! Sieht sehr gut aus! Das Gedicht finde ich schön, so wahr...
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  8. Oooooohhh die ist wirklich toll geworden! Ich bastel an meiner noch. Und deine Idee mit Datum und Klasse finde ich super! Das werde ich mal übernehmen ;-)
    Sie gefällt sicher dem Junior.
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  9. Sieht wunderschön aus!
    Mit soviel Liebe zum Detail! :O)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  10. Oh, so ein schöner Spruch. Und so passend zur Einschulung.
    Eine wirklich gelungene Schultüte für deinen Sohnemann hast du da gezaubert.
    Am besten finde ich die blauen Punkte :-)
    Eine spannende Zeit ist das. Bei uns flattern auch wöchentlich neue Buch-,Material- und An-/Abmeldelisten ins Haus. Der Ranzen steht schon bereit und meine Tochter fragt täglich, wie lange es jetzt noch dauert.
    ♥liche Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo.
    Deine Schultüte ist richtig toll geworden.
    Ich möchte gern möglichst viele selbst gestaltete Schultüten in meiner ersten Linkparty sammeln. Hast Du Lust mitzumachen? Schau doch mal rein: http://bysumpfhuhn.blogspot.de/2014/08/schultuten-sammlung.html
    Liebe Grüße
    Iv - bySumpfhuhn

    AntwortenLöschen