Kalter Hund Konfekt

Mittwoch, 17. Dezember 2014
Hallo zusammen,

eigentlich hatte ich im gestrigen Pralinenschachtel-Post ja gesagt, ich verrate Euch den Inhalt am Donnerstag, aber für morgen hab ich nun kurzfristig einen anderen Beitrag dazwischen geschoben, so dass es heute schon was Leckeres für die Hüften (und den Zahnarzt *g*) gibt, nämlich...


Das Rezept ist von HIER und es kommt ganz ohne Kokosfett aus, was ich sonst immer für den klassischen kalten Hund benutze, sondern wird u.a. mit Butter gemacht und Snickers!

Statt Zartbitterkuvertüre hab ich Vollmilch genommen und erst mal nur die halbe Menge gemacht, was auch locker gereicht hat, denn mehr als zwei drei kleine Stückchen kann man davon eh nicht essen, weil's sooo unglaublich süß ist - danach wollte ich sofort ein Salamibrot... *g*

Über Kalorien reden wir hier jetzt lieber nicht... Von dem Konfekt würden die kleinen Tierchen, die Nachts die Kleidung enger nähen, sicher einen Zuckerschock bekommen und auf der Stelle tot umfallen... ;)


Wer Kalten Hund mag oder überhaupt alles Schokoladige liebt, der sollte das unbedingt mal nachmachen! Besonders die Nüsse und das Karamell vom Snickers kommen gut raus!

Und das Konfekt passt echt super in die Pralinenschachtel von gestern ;)

Liebe Grüße
Kommentare zu "Kalter Hund Konfekt"
  1. Mmmh, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Schokoladig ist immer gut :-)
    Außerdem sieht es auch sehr ansprechend aus!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sonst ja nicht so für kalten Hund zu haben, aber diese leckeren Pralinchen würde ich glatt auch mal probieren! Das ist ein prima Mitbringsel für unsere Großeltern, denn die lieben die kalte Schnauze :)
    Danke fürs zeigen und hab eine schöne Weihnachtszeit! LG Jacqueline

    AntwortenLöschen